Sondernutzungsplan Gewässerraum Härtigraben

Ihre Meinung zur Gewässerraumfestlegung Härtigraben ist für uns wichtig. Mit der digitalen E-Mitwirkung besteht eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit, um Rückmeldungen an die Politische Gemeinde Schmerikon zu übermitteln. Die E-Mitwirkung zum Sondernutzungsplan Gewässerraum Härtigraben steht Ihnen vom 4. Januar 2022 bis zum 2. Februar 2022 zur Verfügung. Der Gemeinderat der Politischen Gemeinde Schmerikon dankt allen bereits im Voraus für ihre Teilnahme.

Ausgangslage

Gemäss den revidierten nationalen und kantonalen Gesetzgebungen ist entlang jedes Gewässers ein Gewässerraum auszuscheiden. Der Kanton St.Gallen legt im Planungs- und Baugesetz (PBG) fest, dass die Ausscheidung des Gewässerraums im Rahmen der Nutzungsplanung der Gemeinden zu erfolgen hat. Aufgrund der Erarbeitung eines Sondernutzungsplans für eine Neuüberbauung des Herbag-Areals, wird der hier gewählte Gewässerabschnitt des Härtigrabens vorgezogen.

Detaillierte Informationen zur Gewässerraumfestlegung können Sie dem Planungsbericht entnehmen.

Häufige Fragen zur digitalen Mitwirkung

Die E-Mitwirkung ist ein Service an die Bevölkerung und bietet folgende Vorteile:

  • Beteiligen Sie sich orts- und zeitunabhängig am politischen Prozess.
  • Erfassen Sie Ihre Rückmeldung schnell, sicher und papierlos.
  • Laden Sie auf Wunsch weitere Personen zur gemeinsamen Bearbeitung Ihrer Stellungnahme ein.
    (ideal für Organisationen wie Parteien, Verbände oder Vereine)
  • Ermöglichen Sie der Verwaltung mit der digitalen Erfassung eine effiziente Auswertung und Nachbearbeitung.

Nach der Erfassung und Übermittlung der Stellungnahme werden sämtliche Rückmeldungen durch die Verwaltung ausgewertet und nachbearbeitet. Die Meinungen aus den Befragungen helfen uns, die Stimmung der Bevölkerung zu erfahren und allfällige Anpassungen zu evaluieren. Sobald alle Rückmeldungen ausgewertet und beantwortet wurden, wird ein anonymisierter Mitwirkungsbericht veröffentlicht. Sie werden zu diesem Zeitpunkt benachrichtigt und erfahren so, welche Rückmeldungen in der Überarbeitung der Projekte berücksichtigt werden konnten. Auf der Informationswebsite halten wir Sie jeweils informiert.

Die E-Mitwirkung ist eine geprüfte und vertraute Standardlösung, welche schweizweit bei Gemeinden, Städten und Kantonen zum Einsatz kommt. Sämtliche Daten werden in zertifizierten Datenzentren innerhalb der Schweiz gespeichert und verschlüsselt übermittelt. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeben und nur für die Verarbeitung der Rückmeldungen gespeichert.

Ihre erfassten Rückmeldungen sind ausschliesslich für Sie, die Gemeinde Schmerikon und die in der Projektplanung involvierten Partner (Planungsbüro sowie Anbieterin der E-Mitwirkung) sichtbar. Sämtliche Daten werden vertraulich behandelt. Es findet keine Weitergabe der Daten an Dritte statt.

Eine hohe Qualität der Mitwirkung ist uns wichtig. Um missbräuchliche Eingaben zu verhindern, erheben wir Ihre Kontaktdaten bei der einmaligen Registration. Zudem können wir Sie bei Rückfragen kontaktieren und Sie benachrichtigen, sobald wir Ihre Stellungnahme bearbeitet haben.

Bei technischen Fragen zur E-Mitwirkung steht Ihnen jederzeit der Support zur Verfügung.
Bitte klicken Sie innerhalb der E-Mitwirkung in der Navigation auf «Hilfe» und füllen Sie das entsprechende Formular aus. Wir melden uns anschliessend schnellstmöglich bei Ihnen.